U32 verschwindet nach dem Einlaufen - getaucht?

  • Moin Moin,


    ich bin neu im Forum und hab auch nicht viel Erfahrung mit Foren und wie die Bedienung läuft und bitte darum, etwaige Fehler zu entschuldigen.


    Ich habe mich im Routen erstellen versucht und das funktioniert Dank der Superbeschreibung, die ich mir bei Euch runterladen konnte, hervorragend. Ich wollte gerne U32 von Eckernförde in die Werft in Kiel verholen und dort 1 Woche liegen lassen, dann sollte wieder zurückgefahren werden. Der erste Teil funktionierte, das Boot lief einigermaßen pünktlich aus Eckernförde aus. Auch das Einlaufen funktionierte, als ich es mir das erste Mal ansah.

    Da das Boot sehr schief an der Pier lag, habe ich die Route noch einmal geändert, neu kompiliert, Dateien im Flusi ersetzt und erneut das an der Pier liegende Boot ansehen wollen, aber es ist nicht da.

    Ich habe dann das Einlaufen beobachtet und das Boot kommt auf die Liegeposition zu, dreht dann plötzlich ab und parkt irgendwo. Ein andermal läuft es neben der gegenüber des Liegeplatzes liegenden Fähre auf die Pier und bleibt dort liegen. Das Lustige ist, wenn ich es nicht beobachte, scheint es zu funktionieren. Kurz nach dem Einlaufen liegt das Boot dort, wo es sein soll. Später dann aber nicht mehr.

    Hat einer 'ne Idee?

    Vielen Dank

    Mit sonnigen Grüßen 🌞🌞🌞 aus dem Süden, dicht bei LEVC, wo die 🍊 blühen,



    Thomas 8)

  • Hallo Thomas,


    Dass das Schiff verschwindet kann verschiedene Ursachen haben und dass es kurz vor dem Anlagepunkt vom Kurs abweicht eigentlich nur eine.


    Wenn die Schiffe von ihrem Kurs abweichen kann die Ursache eigentlich nur ein anderes Schiff sein. Sowohl im FSX als auch im P3D gibt es eine automatische Ausweichfunktion, die verhindert, dass die Schiffe durch einander hindurchfahren. Bei den SimDocksschiffen ist der sensitive Radius eigentlich recht klein (hängt aber auch mit von der Größe der Schiffe ab). Bei Henrinks Schiffen (Global AI Ship Traffic) ist der Radius wesentlich größer, da Henrik bei seinen Schiffen sogemannte "Chrash boxes" verwendet.

    Schau also mal ob beim Ankunftszeitpunkt des U-Bootes ein anderes Schiff in der Nähe liegt.


    Wenn Schiffe nach dem Anlegen/halten oder einfach verschwinden kann das


    1. daran liegen, dass die Strecke zwischen dem vorletzten und letzten Routenpunkt zu kurz ist. Die Strecke sollte mindestens 3 Schiffslängen, besser noch mehr, betragen. Das gleiche gillt für den 1. und 2. Routenpunkt.


    2. Es kann auch an der Länge der Liegezeit liegen, da der Sim gerne Objekte ausblendet die er für längere Zeit nicht benötigt. Das ist aber eine recht ungewisse Nummer. Manchmal tut er es, andere Male wieder nicht. Nach welchem Prinzip das auftritt, da bin ich bishernoch nicht hintergestiegen. Aber eine ganze Woche Liegezeit ist schon ziemlich lange, ich gehe da normaler Weise nicht über 24 Std. hinaus.
    Du könntest mal ausprobieren wie es mit einer Liegezeit von 10, 6 oder auch 2 Stunden ist.

    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen ;)

    Greetings to all salt skins and tar plaits and also to the unlucky birds, which do not live at the coast ;)

    Manfred

    Zum SimDocks Video-Channel - abonieren!


    SimDocks-Logo-dark-grey200px.png      Bluemarlin.png


    Win10 64Bit, i7-8700 3.70-4.60 GHz, MB ROG STRIX Z370H GAMING, GTX 1070, 32 MB RAM, P3D 5HF1,

  • Moin Moin Manfred,


    vielen Dank für Deine schnelle Info.


    Zu 1. Die Strecke zwischen erstem und zweitem Punkt ist 180m und zwischen letztem und vorletztem Punkt 250m, bei einer Bootslänge von 56m also mehr als 3 mal Bootslänge. Das kann es nicht sein.

    zu 2. Länge der Liegezeit ist dann wohl das Problem des Verschwindens. Ich wollte halt ein bisshen Realität abbilden, denn eins der Boote liegt ja mindestens immer in der Werft.


    Könnte es sein, dass meine Anwesenheit mit dem Flugdrachen auf der Pier dazu führt, dass das Boot abdreht?

    Ich habe einmal die Zeit so eingestellt, dass das Boot schon im Hafen liegen muss, wenn ich mit dem Versetzen-Modus dort ankomme. Dann liegt es am richtigen Platz. Dann habe ich die Zeit so eingestellt, dass ich direkt vor dem Anlegen dort bin, dann kommt das Boot und dreht ab.

    Da ich diese Vermutung hatte, dass der Drachen dicht am Liegeplatz die Störung verursacht, wollte ich das Festmachen am Liegeplatz aus der Luft beobachten.

    Das Ergebnis kannst Du auf dem beigefügten Screenshot sehen.

    Aber wahrscheinlich hast Du auch keine Erklärung dafür. Ich habe übrigens ORBX-Northern Germany installiert.


    Ich habe noch eine Frage, ich würde mich gerne auch an Hafen- und Schiffbau heranwagen und für mich wären Eckernförde und Kiel interessant und vielleicht einige ältere Schiffe aus der Zeit der Cap San Diego, natürlich ohne finanzielle Interessen. Könntest Du mir ein Paar Tips zu Software und so geben?


    Vielen Dank erstmal

    Mit sonnigen Grüßen 🌞🌞🌞 aus dem Süden, dicht bei LEVC, wo die 🍊 blühen,



    Thomas 8)

  • Hallo Thomas,


    der Grund für das Abdrehen des U-Boots sind ganz eindeutig die beiden anderen Schiffe.

    Wie ich bereits in meinem obigen Beitrag geschrieben hatte, gibt es im Sim eine Ausweichfunktion, die verhindert, dass die Schiffe ineinanderfahren. Die DFDS-Fähre ist ein Schiff aus Henriks Global AI Ship Traffic und das was da in der Fähre drin steckt ist eine dieser hässlichen Default Fähren die im Simulator enthalten sind (übrigens welchen Sim hast Du da eigentlich, FSX oder P3D?). Die Default-Fähren kannst Du wegbekommen wenn Du möchtest (falls ja, gib mir Bescheid, dann schreibe ich Dir wie).


    Verlege den Anlegepunkt des U-Boots mal auf das andere Fördeufer, dann sollte es mit dem Anlagen auch funktionieren.


    Dein Fluggerät beeinflusst die Schiffe übrigens nicht!


    Wenn Du selber mit dem Szenerie-Design anfangen möchtest, empfehle ich Dir nachfolgende Software.


    1. SketchUp Make 2017. Das ist ein 3D-Programm zum erstellen von 3D-Modellen. Es ist leicht zu erlenen (gibt dazu tonnenweise Tuts auf YT, auch auf Deutsch)

    2. Ein Grafikprogramm (Photoshop oder das kostenlose GIMP) zu Erstellen von eigenen Texturen

    3. Den ModelConverterX mit dem die 3D-Modelle in das richtige Format (.mdl) für den Simulator gebracht werden und

    4. den Airport Design Editor (ADE - Freeware) mit dem Du Deine Modelle dann in den Simulator bringst.

    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen ;)

    Greetings to all salt skins and tar plaits and also to the unlucky birds, which do not live at the coast ;)

    Manfred

    Zum SimDocks Video-Channel - abonieren!


    SimDocks-Logo-dark-grey200px.png      Bluemarlin.png


    Win10 64Bit, i7-8700 3.70-4.60 GHz, MB ROG STRIX Z370H GAMING, GTX 1070, 32 MB RAM, P3D 5HF1,

  • Hallo Manfred,


    der Anlegepunkt ist auf der anderen Fördeseite, das ist ja das Komische. Und wenn die beiden Schiffe da sind und ich das Anlegen nicht beobachte, liegt das Boot später auch am richtigen Platz. Nur, wenn ich da rumfliege und mir das ansehen will, dann macht der solche merkwürdigen Sachen. Aber ich werde noch einmal dran Basteln. Ich habe übrigens den FSX mit AccPack.


    Ja, diese Default-Fähren zu entfernen wäre schön. Dafür würde ich halt gern auch Fähren bauen, also solche wie in Kiel tatsächlich rumfahren oder die Elbfähre Glückstadt. Und wenn man diese phänomenalen Schiffe von Henrik sieht, müßte das ja möglich sein.


    Um die Software werde ich mich kümmern und dann, wenn ich darf, aber vielleicht doch noch einmal auf Dich zukommen, wie man dann genau damit arbeitet.


    Eine Frage zu Routen hätte ich noch, ich habe eine Route für die Bernhard Schepers von Antwerpen nach St. Petersburg gemacht, so wie sie im Moment gerade fährt (aus Marine Traffic). Nun soll die dann aber auch durch den NOK fahren,ich habe sie öfter dort gesehen. Aber das müsste man prüfen, ob der Kanal von ORBX dem Original aus Google Earth entspricht und das Schiff nicht auf Land rumfährt. Ich habe mir das Auslaufen der Bernhard Schepers aus Antwerpen angesehen und die fährt artig ihren Kurs die Schelde runter. Meine Frage ist nun, wie kann man die Beobachtungszeit verkürzen, denn ich kann ja nun nicht 3 Tage das Schiff begleiten, bis es in St. Petersburg angekommen ist. Habt Ihr einen Trick?


    Auf jeden Fall schon mal vielen Dank.

    Mit sonnigen Grüßen 🌞🌞🌞 aus dem Süden, dicht bei LEVC, wo die 🍊 blühen,



    Thomas 8)

  • Hallo Thomas, die Default-Fähren kannst Du deaktivieren imdem Du in SimObjekts/Boats/ die sim.cfg-Dateien der Fähren durch Umbennen (z. B. in sim.cfg.AUS) deaktivierst.

    Doe Ordner mit den Fähren heißen: "wash_ferry_sm", "ferry1", "ferry2" und "Block_Is_ferry".


    Ja, diese Default-Fähren zu entfernen wäre schön. Dafür würde ich halt gern auch Fähren bauen, also solche wie in Kiel tatsächlich rumfahren oder die Elbfähre Glückstadt.

    Die Fähre Glückstadt habe ich inkl. der beiden Fähranleger bereits fertig, allerdingsd noch nicht veröffentlicht da ich noch den Glückstädter Hafen dazu bauen will (kommt aber erst nach dem Hamburger hafen dran).



    Aber das müsste man prüfen, ob der Kanal von ORBX dem Original aus Google Earth entspricht und das Schiff nicht auf Land rumfährt.

    Die Durchfahrt durch den NOK funktioniert einwandfrei. Ich habe da selber schon einige Schiffe die dort hindurchfahren. Z. B. die Fregatte "Schleswig-Holstein"


    Meine Frage ist nun, wie kann man die Beobachtungszeit verkürzen, denn ich kann ja nun nicht 3 Tage das Schiff begleiten, bis es in St. Petersburg angekommen ist. Habt Ihr einen Trick?

    Nein, da gibt es keinen wirklichen Trick.

    Ich mache das bei langen Routen stichprobenartig, indem ich das Schiff in Sprüngen von 1-2 Stunden verfolge. Also immer wenn ich mir einen Punkt der Route angesehen habe, springe ich 1-2 Stunden weiter und sehe mir an wie das Schiff an der entsprechenden Stelle durch kommt.

    Auf der Nord-/Ostsee kannst Du Dir das sparen, weil da Platz genug ist. Aber der NOK ist ja nun kein langer Streckenabschnitt, da kannst Du Sprünge von 10 Min. machen.


    So, hier nun noch ein paar Bilder von der Glückstädter Fähre:


    Fähranleger Glückstadt

    Faehranleger_Glueckstadt.JPG



    Fähranleger Wischhafen mit Sperrwerk:

    Faehranleger_Wischhafen.JPG


    Sperrwerk-Wischhafen.JPG


    Fähre Glückstadt:

    Faehre-Glueckstadt.JPG

    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen ;)

    Greetings to all salt skins and tar plaits and also to the unlucky birds, which do not live at the coast ;)

    Manfred

    Zum SimDocks Video-Channel - abonieren!


    SimDocks-Logo-dark-grey200px.png      Bluemarlin.png


    Win10 64Bit, i7-8700 3.70-4.60 GHz, MB ROG STRIX Z370H GAMING, GTX 1070, 32 MB RAM, P3D 5HF1,

  • Hallo Manfred,


    das ist ja erstklassig, du bist ja ein Künstler. Sieht supergut aus, wie original. Top!!


    Dank Dir für den Fähren-Tipp.


    Du sagst, Du siehst Dir einen Punkt an und dann springst Du 1-2 Stunden weiter. Sorry für die vielleicht blöde Frage, aber wie machst Du das?

    Mit sonnigen Grüßen 🌞🌞🌞 aus dem Süden, dicht bei LEVC, wo die 🍊 blühen,



    Thomas 8)

  • Wieder wunderschön, diese Fährensituation, dei du uns wieder entwickelst. Danke schon mal dafür.

    Gruss aus dem winterkalten Süden
    Roman

    Herzliche Grüsse aus St. Gallen, der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt nahe dem "schwäbischen Meer" (Bodensee).
    Roman

  • Freut mich das Dir Glückstadt gefällt.


    Ich suche mir einen Punkt auf der Route.

    Nehmen wir als Beispiel mal die von Dir angedachte Route Antwerpen nach St. Petersburg. Der Teil durch die Nordsee ist problemlos und kann übersprungen werden. Interessant wird es bei der Einfahrten in den NOK. Also springe ich dort hin, stelle im Sim die Zeit ein wann das Schiff dort ankommen soll (dabei nicht vergessen das alle Zeiten im Fahrplan UTC sind und umgerechnet werden müssen) und schaue zu ob das Schiff die Einfahrt durch die Schleuse problemlos meistert.


    Danach stelle ich die Zeit z. B. 30 Min. Vor und springe zu der dann gültigen Position oder folge dem Schiff per Flieger.

    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen ;)

    Greetings to all salt skins and tar plaits and also to the unlucky birds, which do not live at the coast ;)

    Manfred

    Zum SimDocks Video-Channel - abonieren!


    SimDocks-Logo-dark-grey200px.png      Bluemarlin.png


    Win10 64Bit, i7-8700 3.70-4.60 GHz, MB ROG STRIX Z370H GAMING, GTX 1070, 32 MB RAM, P3D 5HF1,

  • RoVer Danke für das Kompliment Roman. Freut mich dass Dir die kleine Szenerie gefällt.

    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen ;)

    Greetings to all salt skins and tar plaits and also to the unlucky birds, which do not live at the coast ;)

    Manfred

    Zum SimDocks Video-Channel - abonieren!


    SimDocks-Logo-dark-grey200px.png      Bluemarlin.png


    Win10 64Bit, i7-8700 3.70-4.60 GHz, MB ROG STRIX Z370H GAMING, GTX 1070, 32 MB RAM, P3D 5HF1,

  • Naja Du weißt doch wann Du das Schiff losfahren lässt und mit welcher Geschwindigkeit. Dann kannst Du ungefähr abschätzen wann es ankommt.


    Um es schneller zu finden kannst Du "Little NavMap" oder den "Google Earth Tracker" verwenden. Mit beiden Programmen kannst Du neben dem AI Flugverkehr auch den AI Schiffsverkehr im Umkreis von 200 km von Deinem Standort sehen.

    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen ;)

    Greetings to all salt skins and tar plaits and also to the unlucky birds, which do not live at the coast ;)

    Manfred

    Zum SimDocks Video-Channel - abonieren!


    SimDocks-Logo-dark-grey200px.png      Bluemarlin.png


    Win10 64Bit, i7-8700 3.70-4.60 GHz, MB ROG STRIX Z370H GAMING, GTX 1070, 32 MB RAM, P3D 5HF1,